Bilder, Objekte und Zeichnungen sind zwar häufig begehrte Objekte des täglichen Lebens, dennoch sind sie im Allgemeinen keine Mitnahmeware. Die Begierde ist häufig schnell geweckt, dennoch stellt der vom Künstler benötigte Preis auch eine erhebliche Investition dar, über die in aller Ruhe nachgedacht werden muss. Häufig muss man auch länger sparen um sich den Wunsch zu erfüllen. Der Kauf von Artefakten wird oft als eine Art Bargeschäft angesehen. Muss das wirklich so seien? Wir sind der Ansicht, nicht zwingend.

Spezialangebot:

Aus diesem Grund wurde für Sie eine Möglichkeit entwickelt Kunstwerke, ähnlich wie beim Autokauf, zunächst zu mieten und sie später zu einem geringen  "Kulturrettungsbetrag" zu übernehmen. Dies birgt auch den Vorteil die Mietbeträge bei der Steuer geltend zu machen, was sicher gerade für kleine und mittlere Firmen und auch für Selbständige recht interessant seien dürfte. Dies gilt besonders, da der Staat die Absetzbarkeit von Kunstwerken stark eingeschränkt hat.

 

Zögern sie also nicht und fordern Sie ein Angebot an.

 

Hier geht es zum Kontaktformular.

pictured from the drawing: Pete Townsend playing air-guitar 2014